AdWords Skripte – automatisiere tägliche Tasks

• • •

Als ich mit Google AdWords angefangen habe zu arbeiten, war ich froh überhaupt erstmal die Basics zu verstehen.

Irgendwann wurde ich auf die AdWords Skripte aufmerksam. Arbeiten konnte ich damit aber noch nicht…

Inzwischen habe ich aber immer wieder die Mächtigkeit der Skripte festgestellt und wie viel Zeit sie ersparen können.

Was sind AdWords Skripte?

Programmierte Abläufe.

Im Prinzip ein JavaScript-Code, mit dem ich nahezu jede beliebige Änderung in einem oder mehreren (MCC) AdWords-Konten vornehmen kann.

Und sogar noch mehr: Du kannst Daten aus externen Quellen holen oder sie dort hineinschreiben (bspw. in Google Spreadsheets).

Einsatzbeispiele für AdWords Skripte

Fangen wir zunächst mit ein paar Basics an:

  • Keywords pausieren
  • Anzeigengruppen pausieren
  • Kampagnen pausieren
  • Keywords hinzufügen

Die wirkliche Power der Skripte erschließt sich aber erst durch komplexe oder immer wiederkehrende Operationen. Ich habe im Laufe der Zeit bspw. folgende Anwendungen gehabt

  • Überprüfen aller im Konto genutzten URLs auf 404-Fehler (existiert der Link noch?)
  • Gebotsanpassungen für Mobilgeräte setzen (bspw. wenn ein bestimmter Traffic Share nicht überschritten werden soll)
  • Hinzufügen von Anzeigentexten in Sekundenschnelle, bspw. für das Erstellen erweiterter Textanzeigen in allen Anzeigengruppen (basierend auf den Standard-Texten)
  • Analysen und Änderungen über mehrere Konten gleichzeitig (MCC)
  • Externe Conversion-Daten nehmen (bspw. aus dem CRM) und darauf basierend Gebote anpassen

Anlegen und Praxisbeispiele von Skripten

Wo finde ich die Skripte bzw. wo kann ich ein neues anlegen?

Im einzelnen AdWords-Konto sowie im MCC (Mutli Client Center / Verwaltungskonto) finde ich die Skriptverwaltung über die Navigation auf der linken Seite Bulk-Vorgänge > Skripts

AdWords Skripte Verwaltung

Übrigens: Interessant wird das ganze noch mehr, wenn ich einen Zeitplan für die geplante Ausführung hinterlege. Ich kann es stündlich, täglich zu einer bestimmten Uhrzeit, wöchentlich oder monatlich ausführen lassen.

Nachdem das Skript lief, kann natürlich jede einzelne Änderung im Protokoll nachvollzogen werden:

 

AdWords Skripte Protokolle

Der einfache Einstieg

Wenn du noch nicht selbst programmieren möchtest, schaue dich doch erstmal in der Skripte-Bibliothek von Google um. Hier kannst du eine Menge interessanter Anwendungsmöglichkeiten finden, die du nur zu kopieren brauchst.

Weitere Ausführungen und Informationen findest du unter https://support.google.com/adwords/answer/188712?hl=de 

AdWords Skript Beispiel

Fazit

Da du durchaus Programmierkenntnisse haben musst und jeder Code auch fehleranfällig ist, kannst du dich auch – sofern noch nicht getan – mit den automatisierten Regeln beschäftigen.

Hier brauchst du keinen Code, sondern klickst über das AdWords-Userinterface die gewünschten Regeln und Aktionen zusammen.

Allerdings ist der Funktionsumfang hier eingeschränkt. Irgendwann wirst du damit an Grenzen stoßen und es wird (Kunden)wünsche geben, die du nur noch per Skript automatisieren kannst.

Je nachdem, ob dir das Programmieren liegt, empfehle ich dir dich hier selbst mehr einzulesen und auszuprobieren. Du kannst auch gern auf mich zukommen, wir finden sicher eine Möglichkeit wie wir gemeinsam ein passendes Skript aufsetzen!

Melde dich zum kostenlosen

AdWords Kurs per Mail an

Obendrauf schenke ich dir noch 2 meiner eBooks, 

die du sonst nur kaufen kannst!

Autor

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Copyright 2017 Christoph Mohr | Alle Rechte vorbehalten | Informationen zum Datenschutz | Impressum


Dieses Blog basiert auf der Inbound Marketing-Plattform Chimpify

Erfahrungen & Bewertungen zu Christoph Mohr
Erfahrungen & Bewertungen zu Christoph Mohr