Google Ads Seminar am 30.11.2018 -
jetzt informieren !

Smart Shopping-Kampagnen

• • •

Kürzlich hatte ich die neuen "Smart Display"-Kampagnenart und auch früher schon die DSA-Kampagnen vorgestellt.

Nun geht Google noch einen weiteren Schritt in Richtung der Automatisierung und im Prinzip auch künstlicher Intelligenz. 

Seit kurzem gibt es die Smart Shopping - Kampagnen in den Google Ads-Konten. 

Was sind die Smart Shopping - Kampagnen?

Generell fasst Google unter dem Begriff der smarten Kampagnen die Kampagnentypen zusammen, in denen Google immer mehr automatisiert und dem Nutzer nur noch wenige Einstellmöglichkeiten überlässt. 

Es geht also mehr in Richtung der künstlichen Intelligenz und vor allem Automatisierung. 

Wie legst du eine Smart Shopping - Kampagne an? 

Wenn du in deinen Account gehst, eine neue Kampagne anlegst, wählst du den Typ "Shopping".

Weiter unten findest du folgende Auswahl: 


Smart Shopping Kampagne


Was ist zu beachten? 

Du musst bedenken, dass die smarten Shopping-Kampagnen eine höhere Priorität bekommen als deine bisherigen Standard Shopping-Kampagnen.

Das bedeutet: solange deine neue Kampagne noch Tagesbudget zur Verfügung hat, laufen die Impressionen in diese Kampagne. 

Solltest du also bislang eine oder mehrere sehr gut funktionierende Shopping-Kampagnen aktiv haben, setze das Tagesbudget in der smarten Shopping-Kampagne erstmal gering an. 

Dies empfiehlt sich eh, denn die automatische Gebotsstrategie muss ja auch erstmal lernen was konvertiert und was nicht. 

Du solltest der Kampagne schon ca. 2 Wochen Zeit einräumen, um die Performance dann auch zu vergleichen. 

Was ist der Unterschied zwischen Smart und Standard?

Du hast in den smarten Kampagnen kaum Einstellmöglichkeiten. 

Kannst du in den Standard-Kampagnen eine Struktur aufbauen und Gebote für jedes Produkt einzeln setzen, so gibst du das Gebotsmanagement komplett in Googles Hand.

Dafür ist aber auch zwingend ein Conversion Tracking erforderlich! 

Interessant ist, dass es neue Platzierungen für die Ausspielung gibt. So liefern die smarten Shopping-Kampagnen nicht nur die klassischen Shopping-Anzeigen in der Suche aus, sondern auch Remarketing-Anzeigen, Platzierungen im Suchnetzwerk, im Displaynetzwerk, auf YouTube und in GMail aus. 

Neue Platzierungen - TV-Bildschirme

Vielleicht ist dir schon über die Segmentierung nach "Gerät" aufgefallen, dass hier nun auch Impressionen und Klicks über die Kategorie "TV-Bildschirme" kommen. 

Dies ist eine der neuen Platzierungen. 

Die Klicks für die Bildschirme kommen über Smart Geräte zustande, die mit TV Bildschirmen verknüpft sind. Also bspw. die XBOX, Playstation 4, Chromecasts, HTML 5 verknüpfte Geräte wie die PS3, WiiU, Xbox One oder über Apple TV.

Smart Kampagnen in Google Ads   TV Bildschirme


Fazit

Die Tests, die ich bisher gefahren habe, sind sowohl für die smarten Shopping- als auch für die Smart Display-Kampagnen (vor allem für die Bezahlung pro Conversion) positiv. 

Sei dir aber immer bewusst, dass die smarten Kampagnen den bisherigen Shopping-Kampagnen die Impressionen wegnehmen und deine gesamte Reichweite dadurch massiv sinken kann. Je nachdem, wie der Algorithmus funktioniert. 

Voraussetzung ist immer, dass überhaupt ein Conversion Tracking im Konto aktiv ist und es genügend Conversions gibt, damit der Algorithmus gut aussteuern kann. 

Es sollten schon mind. 80 Conversions im Monat sein.  

Leider hat man kaum noch Optimierungsmöglichkeiten. Klar kann ich noch Standorte, Geräte u.a. ausschließen, aber auf Produktebene können nicht mehr direkt Schwerpunkt gesetzt werden. 

Auch kann man nicht genau sehen, wo welche Platzierung ausgeliefert wird und diese ggf. ausschließen.

Die smarten Kampagnen sind ein eindeutiger Weg von Google, dem Werbetreibenden die Kampagnenerstellung zu vereinfachen - aber eben auch deutlich weniger Optimierungshebel zur Verfügung zu stellen.

Es ist ein gewisser "Blindflug" und es wird sich zeigen, ob bspw. ungewünschte Platzierungen auftauchen, wie die Performance langfristig ist. 

Allen, die kein Conversion Tracking eingerichtet haben oder nur wenige Conversions haben, gehen derzeit eh noch leer aus. 

Für alle anderen (bei denen Google dir diese Option) anbietet: Testet es mit geringen Tagesbudgets, diese kannst du bei Bedarf jederzeit erhöhen.

Melde dich zum gratis

AdWords Kurs per Mail an

Obendrauf schenke ich dir noch 2 meiner eBooks, 

die du sonst nur kaufen kannst!

Rechtlicher Hinweis: Hiermit erteilst du mir deine Einwilligung, dass ich dir nach erfolgtem Double Opt-In (Bestätigung durch Linkklick) Mails ausschließlich zum Zweck des AdWords Kurses und vereinzelter, gekennzeichneter Werbung schicken darf. Es fallen keinerlei Kosten an, eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Zur Datenschutzerklärung

Autor

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Copyright 2018 Christoph Mohr | Alle Rechte vorbehalten | Informationen zum Datenschutz | Impressum


Dieses Blog basiert auf der Inbound Marketing-Plattform Chimpify

Erfahrungen & Bewertungen zu Christoph Mohr
Erfahrungen & Bewertungen zu Christoph Mohr